02
Februar
Katogorien
Allgemein

Neue Google Bildersuche: Alle Fotografen aufgepasst!

Neue Google Bildersuche: Gefahr für Fotografen!

Der heutige Blogeintrag handelt von einem weniger schönen Thema: Google ist dabei seine Bildsuche zum Nachteil aller Bildrechteinhaber neu zu gestalten.

Hier ein Szenario für ein besseren Verständnis:

Ein Mitarbeiter einer Firma sucht nach Fotos der eigenen Schuhe im Netz. Über einen Suchbegriff findet er zu meiner Seite. Bei Interesse klickt er auch noch ein paar andere Fotos an und entdeckt, dass ich auch Fotokurse anbiete. Da der Suchende auch gerne fotografiert, kontaktiert er mich und fragt nach einem Workshop zum Thema Outdoor / Sportfotografie.

bisherige Lösung:

Man gibt einen Suchbegriff ein und Google zeigt einem sofort alle Bilder:

 google Bildersuche bisher 01

Sobald man nun ein Foto anklickt öffnet sich die passende Webseite mit dem Orginalfoto und am rechten Rand erscheinen noch relevante  Zusatzinformationen zum Bild:

 google Bildersuche bisher 02

 Dieser Fall ist ausgedacht aber genau darum geht es: Um die Werbung meiner Dienstleistungen über unterschiedliche Kanäle auf Google.

Das neue Suchsystem von Google macht diese Art von Werbung über verschiedene Kanäle nicht mehr möglich.

Man siehe im Folgenden, was ich damit meine:

neuartige Lösung (im Betastatus):

Man sucht weiterhin per Suchbegriff. In diesem Fall: „Aktiv Laufen“. Es erscheinen wieder alle Fotos untereinander. Neuartig ist nun aber die Darstellung, wenn man ein Foto anklickt.

google Bildersuche neu

 

Es erfolgt keine Weiterleitung mehr auf die Originalseite! Nur durch ein erneutes Drücken wird die Seite geöffnet. Das ist schon ein deutlicher Unterschied und auf der Verliererseite stehen alle Rechteinhaber und Google freut sich über einen kostenlosen Bilderdienst.

Wie kann man sich wehren?!

Über das Internet bin ich auf die Seite: Verteidige-dein-Bild aufmerksam geworden. Die Betreiber haben eine Onlinepetition gestartet. Ich rufe nicht dazu auf sie zu unterschreiben, aber bitte beschäftigt euch auch mit der Thematik. Hier ist auch noch ein  interessanter Artikel dazu in der FAZ.

Obwohl ich erst seit kurzer Zeit einen Blog betreibe, bemerke sogar ich, dass mich Menschen über die Google Bildersuche finden. Als Webseitenbetreiber freut man sich ja über jeden neuen Kontakt / Pageimpression. Das bisherige System von Google war bezüglich einer Bildsuche für die meisten Beteiligten akzeptabel. Ich weiß, dass das Gebiet einigen relativ egal ist, aber für mich, der von seinen Bildern lebt ist das, was Google plant ein großer finanzieller Schaden.

Jetzt fragt ihr euch bestimmt, warum ich überhaupt weiterhin Google noch erlaube meine Bilder anzuzeigen. Würde ich das zukünftig nicht mehr tun, dann bedeutete das einen wirtschaftlichen Selbstmord. Denn Google hat einen Marktanteil von über 90% in Deutschland, sodass ich „leider“ beruflich auf Google angewiesen bin.

 

3 Antworten zu “Neue Google Bildersuche: Alle Fotografen aufgepasst!”

  1. Bernhard sagt:

    Meiner Ansicht nach begeht der Suchmaschinenbetreiber hier eine ganz klare Verletzung der Urheberrechte. Das wird allerdings nur möglich, weil man mittlerweile riesige Marktanteile und das weltweite Monopol hat.
    Rein rechtlich werden die Argumentationen wohl darauf hinauslaufen, dass man die Bildersuche ja nicht nutzen muss und seine Bilder via robots.txt für die Bildersuche sperren kann.
    Was das bedeutet, hast Du ja schon beschrieben, aber vielleicht werden die Einbrüche im Traffic ja gar nicht so dramatisch bei der Einführung.
    Mit dem Einfüguen eines Wasserzeichens oder der Url in jedem Bild kann man auch die eigene Marke als Künstler oder Urheber pushen.
    Langfristig betrachtet, sollte man davon abkommen, sich auf die kostenlos zur Verfügung gestellten Besucher von Google zu verlassen – mit aller Macht sollen jetzt die Besucher auf den eigene Seiten gehalten werden und die Ergebnisse höchstens noch über einen Klick auf bezahlte Werbung verlassen.

  2. Marc sagt:

    Das schaue ich mir da auch gleich mal genauer an. Werde ich auch unterstützen, denn wir letztendlich mit den Bilder umgegangen wird, davon halte ich persönlich gar nichts.

  3. […] Andreas Schwarz: Neue Google Bildersuche: Alle Fotografen aufgepasst! […]

Hinterlasse eine Antwort